Hier schreiben Jiko und Sayu


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Die Garlear

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Die Garlear am Mi Aug 30, 2017 7:04 am

Sayu

avatar
Schwarzblut
Schwarzblut
---------------------------------------------------------------

Der Subkontinent Aldenard, auf dem der eorzäische Kulturkreis liegt, bildet nur einen kleinen Ausläufer, einen Zipfel an den „Drei Großen Kontinenten“ – der größten zusammenhängenden Landmasse der Welt Hydaelyn. Im Norden dieser riesigen Landfläche, auf dem Kontinent Ilsabard, wiederum war Garlemald vor ungefähr 50 Jahren nur eine unbedeutende, abseits gelegene Stadt. Doch technische Innovationen und das strategische Genie eines jungen Generals, welcher sich alsbald zum Kaiser krönen sollte, führten zu einem raschen Aufstieg der Garlear zur herrschenden Großmacht auf ganz Hydaelyn, deren Hoheitsgebiet nunmehr den Großteil der Drei Großen Kontinente umfasst.

Viele Nachbarstaaten versuchten sich daran, die Quelle ihrer militärischen Überlegenheit, ihre gefürchtete Magitek-Technologie, zu kopieren. Doch ein Netz von garleischen Doppelagenten deckte solche Versuche schnell auf und die brachiale Gewalt ihrer Kriegsluftschiffe brachten diese Nachbarstaaten zu Fall. Das Garleische Kaiserreich breitete sich rasch von Norden her Richtung Osten, auf den Kontinent Othard, aus, und wer auch immer sich der garleischen Armee in den Weg stellte, er sollte gnadenlos zermalmt werden.

In den annektierten Gebieten regieren seit der Eroberung garleische Konsuln mit „Zuckerbrot und Peitsche“. Aufstände werden blutig niedergeschlagen, Loyalität gekauft und der Glaube an den Kaiser indoktriniert. Um ihren einzigen Schwachpunkt - nämlich die geringe garleische Bevölkerungszahl - auszugleichen, beschloss Garlemald, alle direkt angrenzenden, potenziellen Feinde zu besiegen und richtete den Blick gen Westen - auf den Subkontinent Aldenard. Im 36. Jahr nach der Kaiserkrönung, im Jahr 1557 der sechsten Ära des Lichts, fielen die garleischen Truppen in Ala Mhigo ein und bildeten mit dem Fall dieser Stadt einen Brückenkopf für ihre weiteren Invasionspläne.

Nach dem Fall Ala Mhigos wurde es ruhig, doch im Jahr 1572 setzten die Garlear ihren Vormarsch fort. Das Chaos der nahenden Siebten Katastrophe ausnutzend, bereitet das Garleische Kaiserreich sich darauf vor, Eorzea in seine stählerne Umarmung zu nehmen.

---------------------------------------------------------------

Benutzerprofil anzeigen http://jisa-story.forumieren.com

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten